+49 9761 53 91  |  ObscureMyEmail

Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

Der Landkreis Rhön-Grabfeld sucht zum 01.08.2020 einen

LEITER (m/w/d) DER BERUFSFACHSCHULE FÜR MUSIK IN BAD KÖNIGSHOFEN I. GR.

nähere Informationen 1
nähere Informationen 2

Wenn man mich nun zur Rede stellt, wo ich gewesen in der Welt? Setz' ich mich hintern Ofen und sag': in Königshofen"
- Friedrich Rückert (1788 - 1866)

Aktuell

Duo Verna

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 20.00 Uhr - Orgelsaal der Berufsfachschule

Klanglandschaft Mainfranken: Junge Elite „Duo Verna“

Roberta Verna,Violine
Richard Verna, Cello
Gio Abuladze, Klavier


Programm

W.A.Mozart (1756 - 1791)
Violinsonate KV 378 B-Dur
Allegro moderato
Andantino sostenuto e cantabile Rondeau. Allegro- Allegro II - Come prima

Zoltan Kodály (1882 - 1967)
Sonate für Cello solo h- moll op-8 Allegro maestoso ma appasoinato

Pause

Eugène Ysaÿe (1858- 1931)
Sonata Nr.6 E - Dur

Edward Grieg (1843 - 1907)
Sonate a- moll Opus 36 für Klavier und Violoncello
I. Allegro agitato
II. Andante molto tranquillo, Adagio
III. Allegro, Allegro molto e marcato

Stacks Image 1053


Roberta Verna

Die junge Geigerin Roberta Verna (geb. 1998), stammt aus einer Musikerfamilie und erhielt ihren ersten Unterricht im Alter von 5 Jahren. Mit 9 Jahren kam sie als Jungstudentin ans Pre-College der HFM Würzburg in die Klasse von Max Speermann. Derzeit wird sie von Prof. Herwig Zack an der Hochschule für Musik Würzburg ausgebildet.

Die Nachwuchsgeigerin wurde bereits mit zahlreichen Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. 2017 wurden sie und ihr Bruder Richard Verna (Cellist) als jüngste Preisträger mit dem Kulturförderpreis der Stadt Würzburg ausgezeichnet.

Ihr erstes Solodebüt mit Orchester feierte Roberta Verna mit 14 Jahren mit der Thüringen Philharmonie unter Russel Harris, weiter konzertierte sie mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg unter Leitung von Enrico Calesso, der Philharmonie Baden-Baden mit Pavel Balev, der Klassik Philharmonie Hamburg und weiteren. Zahlreiche Solorecitals führten sie zu Festivals wie dem Kissinger Winterzauber oder dem Arbanassi Summermusic Festivals in Bulgarien. In Meisterkursen bei Ivry Gitlis, Gil Shaham, Saschko Gavrilow, Pierre Amoyal, Rolande Daugareil, Irvine Arditti, Gerhard Schulz, Daniel Gaede und vielen weiteren Persönlichkeiten, konnte sie weitere musikalische Impulse sammeln. Auch als Kammer- und Orchestermusikerin ist Roberta Verna sehr gefragt und wirkte bei renommierten Orchestern wie dem Gustav Mahler Jugendorchester, der European Philharmonic of Switzerland oder dem Lied Festival St. Moritz mit, mit bekannten Künstlern wie Mariss Jansons, Daniel Harding, Jonathan Nott, Martha Argerich, Charles Dutoit, Lisa Bathiashvili, John Axelrod, Vladimir Jurowsky, Lorenzo Viotti und zahlreichen weiteren.

Als Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Roberta Verna eine Violine von Antonio Stradivari, Cremona 1703, welche ihr von der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg zur Verfügung gestellt wird


Stacks Image 1057


Richard Verna

Richard Verna, 2001 in Würzburg, als Sohn zweier Berufsmusiker geboren, erhielt seinen 1. Cellounterricht im Alter von 5 Jahren. Prägend für seine Ausbildung waren Uwe Schachner, Frau Prof. Annemarie Speermann an der HfM Würzburg, und bis zu seinem 18. Lebensjahr wurde er von Deanna Talens Solocellistin am Mainfrankentheater Würzburg unterrrichtet. Seit 2018 ist er Schüler von Prof. Gustav Rivinius an der Hochschule für Musik Saarbrücken. Der junge Cellist wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, mehrfach 1. Bundespreise bei Jugend musiziert und Sonderpreisen der Sparkasse, der Jürgen Ponto Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben, so wie der 1. Preis beim Inge Murjahn Preis Wettbewerb der Da Ponte Stiftung Darmstadt . Er ist Stipendiat der Jürgen Ponto Stiftung. Bei der internationalen Sommerakademie Radolfzell wurde ihm 2016 und 2017 jeweils ein Förderderpreis für herausragende künstlerische Leistungen verliehen. 2017 bekam er als jüngster Preisträger den Kulturförderpreis der Stadt Würzburg. Sein Debüt mit Orchester machte Richard Verna mit den Würzburger Philharmonikern und Elgar Cello Konzert unter Leitung von Marie Jaquot. Weitere Solokonzerte mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg unter Leitung von Olivier Pols, mit Tschaikowskys Rokoko Variationen und mit dem Dvorakkonzert mit der der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz. November 2019 wird er das Cellokonzert von Antonin Dvorak mit den Würzburger Philharmonikern unter Leitung von Enrico Calesso aufführen und das Schostakowitsch Konzert Nr.1 mit Ensemble Conbrio im Juli 20120. Meisterkurse bei Jens Peter Maintz, Wolfgang Emanuel Schmidt, Gustav Rivinius, Orfeo Mandozzi, Wladimir Perlin und Wolfgang Böttcher. Kammermusikalische Weiterbildung in verschiedenen Kursen unter anderen Kronberg Academy in Zusammenarbeit mit Andrej Bielow und Adrien Boisseau. Kammermusikalisch konnte er wertvolle Erfahrungen bei verschiedenen Kursen wie, des Bayerischen Landesjugendorchester in Amberg, daraus resultierend am 18.3.2017 Aufnahme mit dem BR des Schubert Quintetts C-Dur, beim Internationalen Kammermusikurs in Belgien "musica mundi" , dort auch solistisch aufgetreten und wurde von weltbekannten Künstlern wie Ivry Gitlis, Leonid Kerbel, Wladimir Perlin, Stefan Popov, Szymanowski Quartett, Herlem String Quartett, Hagit Hassid Kerbel u.v.a. unterrichtet.
Als Preisträger und Stipendiat des Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben, spielt er ein Violoncello aus dem Jahr 2019 von Philipp Augustin.


zurück

Kontakt

Telefon: +49 (0) 9761- 53 91
Fax: +49 (0) 9761- 39 52 81
Mail: ObscureMyEmail
Internet: www.bfsmusik.de

Anschrift

Berufsfachschule für Musik
Bad Königshofen
Dr. Ernst-Weber-Str. 14
97631 Bad Königshofen

Sekretariat

Mo - Do 7.30 - 15.30 Uhr
Fr 7.30 - 11.30 Uhr


Während der bayerischen Schulferien
sind veränderte Zeiten möglich

35 Jahre BFM 1982-2017